Öffnungszeiten

Montag
8 – 12 Uhr und 14 – 17 Uhr

Dienstag
8 – 12 Uhr und 16 – 19 Uhr

Mittwoch
8 – 12 Uhr und

Donnerstag
8 – 12 Uhr und 14 – 17 Uhr

Freitag
8 – 12 Uhr

Neuigkeiten

!! BITTE KLICKEN SIE HIER FÜR WICHTIGE INFORMATION ZUR OFFENEN SPRECHSTUNDE !!

_________ . __________


Liebe Patientinnen,


Aktuelle Informationen zur Corona-Erkrankung

Bitte beachten Sie unbedingt die beiden unten verlinkten Handlungsanweisungen:

1. Anweisung Kreis Heinsberg zum Infektionsschutz

2. Corona-Update

!! Stand 10.05.2020 !!

_________ . __________

Info über Urlaubstage:

Freitag, 22.05.2020

und

Freitag, 12.06.2020

bleibt die Praxis geschlossen.

In dringenden Notfällen wenden Sie sich bitte an die gynäkologischen Ambulanzen der umliegenden Krankenhäuser.

_________ . __________

Ab sofort bieten wir Ihnen eine Sprechstunde für ästhetische Medizin an.
(Faltenbehandlung mit Botolinumtoxin A und Hyaluron)

Nähere Informationen erhalten Sie in der Praxis

_________ . __________


Offene Sprechstunde
 
mittwochs 8 – 9 Uhr
freitags 8 – 12 Uhr

_________ . __________


Telefonische Erreichbarkeit

Mo 9:30 -11:30 Uhr und
14:30 – 16:00 Uhr

Die 9:30 – 11:30 Uhr und
17:00 – 18:00 Uhr

Mi 9:30 – 11:30Uhr

Do 9:30 – 11:30 Uhr und
14:30 – 16:00 Uhr'

Fr 9:00 – 11:00 Uhr

_________ . __________


Rezeptbestellung (24/7)

Rezepthotline 02434-8000193
WhatsApp 0178-3755839


Die aktuelle Anweisung vom Kreis Heinsberg zum Infektionsschutz (Stand 17.3.2020)

Aktueller Sachstand

Kreis Heinsberg. (17.03.2020) Aktuell gibt es im Kreis Heinsberg 755 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus. Diese Zahl können wir in Kürze in Relation zu den genesenen Personen stellen, da das Entlassmanagement unseres Gesundheitsamtes angelaufen ist.

Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, bekommen ab Befund 14 Tage häusliche Quarantäne auferlegt. Gegen Ablauf dieser Zeit kontaktieren Mitarbeiter des Gesundheitsamtes die Infizierten und erkundigen sich nach dem Gesundheitszustand. Nach Ausbleiben der Symptome, frühestens aber nach Ablauf der 14-tägigen Quarantäne, sollen die Personen drei weitere Tage zuhause verbringen. Sodann sind sie aus der Quarantäne entlassen und können wieder arbeiten gehen.

Die Bundesregierung hat gestern viele Einschränkungen des öffentlichen Lebens bekannt gegeben, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Da diesbezüglich viele Unsicherheiten existieren, welche Einrichtungen, Geschäfte oder ähnliches noch geöffnet sind, bittet der Kreis Heinsberg um die Beachtung der vom Landrat Stephan Pusch ausgesprochenen „Ausgangssperre light“. Diese sieht vor:

  • Personen ab 65 Jahren, insbesondere mit Vorerkrankungen bzw. Vorerkrankungen der Lunge, begeben sich freiwillig in häusliche Quarantäne und verlassen das Haus nur für unaufschiebbare Arztbesuche

  • Alle anderen Personen dürfen arbeiten und einkaufen gehen, bleiben aber ansonsten zuhause und unterlassen soziale Kontakte

Bürgerinnen und Bürger, die Erkältungssymptome haben, werden gebeten, diese zuhause auszukurieren. Der Hausarzt sollte dann konsultiert werden, wenn sich der Gesundheitszustand verschlechtert, Fieber von 38,5 Grad und höher oder Atembeschwerden auftauchen. Der Arzt entscheidet dann über eine mögliche Testung auf das Coronavirus.

Quelle: www.kreis-heinsberg.de/aktuelles